Pränataltherapie

Die  Metamorphose - Therapie

Verhaltensmuster, Ängste und Blockaden lösen

Die Metamorphose-Behandlung ist eine sehr sanfte Massage-Therapie von Robert St. John, bei der die Reflexzonen an der Wirbelsäule sowie an Händen, Füßen und Kopf angeregt werden.
Hierbei wird das Ziel verfolgt, unsere Lebensmuster aufzudecken, zu reflektieren und zu wandeln.

Schon kurz nach unserer Zeugung, also noch im Bauch der Mutter, beginnt unser System Eindrücke von Außen auf zunehmen und daraus tief sitzende Verhaltensmuster zu bilden, welche unbewusst unser Überleben sichern wollen und dabei maßgeblichen Einfluss auf unsere Lebenserfahrung nehmen.
Nicht alle Lebensmuster dienen jedoch unserer Entwicklung oder gar dem authentischen Ausdruck unseres wahren Seins.

Die Metamorphose Therapie bewirkt Befreiung, Entfaltung und Transformation auf allen Ebenen des Menschen - Körper, Geist und Seele.
Ängste, Traumata, einengende und sabotierende Muster werden gelöst - der Mensch befreit sich von der Vergangenheit und findet zu unbeschwerter, bedingungsloser Leichtigkeit und Lebensfreude.